Am Mittwoch, 14. März 2018 hatten sich Mitglieder der LG Burg zur 29. Jahreshauptversammlung des heimischen Laufsportvereins in der Gaststätte Jägerheim in Wiedenbrück eingefunden. In ihrer  Begrüßung blickte die 1. Vorsitzender der LG Burg, Berna Masjosthusmann auf ein sportlich aktives Jahr zurück. Sie bedankte sich bei allen Mitgliedern, dem Trainerteam und den Vorstandsmitgliedern für die sehr gute Zusammenarbeit und lobte das Engagement bei zahlreichen Terminen.

4 x 25 Jahre laufend unterwegs mit der LG Burg: v.l. Thomas Kathöfer, Berna Masjosthusmann, Wolfgang Freiwald und Jürgen Wiehle

 

Bei den Ehrungen standen die Pokalsieger, die Jubilare und ein Überraschungsgast im Mittelpunkt. Den Halbmarathonpokal  der Damen gewann Maria Lübbert-Horn (1:32:54 Std. in Wünnenberg), die leider wegen einer Grippe abwesend war. Die Plätze zwei und drei gingen an Marlena Götza (1:34:09 Std. in Altenburg) und Nicole Brenneker (1:58:09 Std. beim Osterlauf Paderborn).

Halbmarathon Damen: v.l. Christian Horn als Vertreter seine Ehefrau Maria Lübbert-Horn, Nicole Brenneker  und Marlena Götza, Michael Reker überreichte die Trophäen

 

Den Marathonpokal der Herren gewann Christian Horn (2:49:21 Std. in Berlin) vor Jürgen Leweling (2:57:09 Std. in Berlin). Der dritte Platz wurde diesmal doppelt vergeben. Marcel Helmdach lief 3:06:42 Std. in Münster und Alexander Krauße kam später im Jahr mit 3:06:43 Std. in Magdeburg fast zeitgleich ins Ziel.

Pokalsieger Marathon: v.l. Christian Horn, Jürgen Leweling, Berna Masjosthusmann überreicht die Pokale, Alexander Krauße und Marcel Helmdach


Eine besondere Auszeichnung erhielt Hans-Walter Stekelenburg. Die Vorsitzende des Kreis-Leichtathletik-Ausschusses Gütersloh, Christiane Offel überreichte die „Silberne Ehrenadel“ und Urkunde des Deutschen Leichtathletik-Verbands.  Hans-Walter Stekelenburg wurde für seine vielfältigen Tätigkeiten als Übungsleiter und Organisator auf mehreren sportlichen Ebenen ausgezeichnet.

Hans-Walter Stekelenburg und Christiane Offel bei der Auszeichnung DLV Ehrennadel in Silber


In den  Berichten  des Vorstandes konnte Berna Masjosthusmann einen Anstieg der Mitgliederzahl auf aktuell 242 verkünden. Die Sportwartin Maureen Götza  präsentierte einen Rückblick besonderer Aktivitäten der vergangen zwölf Monate und Kassenwart Thorsten Wonnemann freute sich auch in seinem vierten Amtsjahr über einen positiven Jahresabschluss der Finanzen. So folgte nach dem  Bericht der Kassenprüfer einstimmig die  Entlastung des Vorstandes. Zwei Satzungsänderungen standen zur Abstimmung, von denen eine angenommen wurde. Bei der zweiten Änderung gab es von Seiten der Mitglieder noch Klärungsbedarf.

Norbert Windau berichtete über den aktuellen Planungsstand zum  Staffelmarathon am 24. Juni, der nun im Schlosspark Rheda ausgetragen wird. Noch im Hintergrund laufen die Vorarbeiten für den 26. Christkindllauf, der am 7. Dezember in bekannter Form stattfinden wird.

Für den Sommer sind eine Vereinsfahrt zum JEVER-FUN-Lauf in Ostfriesland  und ein Sommerbiathlon  in Wiedenbrück geplant.

Als  nach knapp 90 Minuten die Versammlung beendet wurde, gab es eine weitere Überraschung.  Der 2. Vorsitzende der LG Burg, Michael Reker zauberte einen Zeitungsbericht aus dem Februar 1993 und einen Blumenstrauß hervor.  Damit bedankte er sich im Namen der LG Burg bei Berna Masjosthusmann  für 25 Jahre Vorstandsarbeit.

Bericht Westfalenblatt vom 3.2.1993 (Archiv LG Burg)
Um unsere Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu findest Du in der Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden Ich bin nicht einverstanden