Glück auf! Der Berg ruft!


Nach dem Hermann ein weiterer Berglauf - laut Ausrichter darf sich dieser Lauf tatsächlich so nennen!

Zum 16. mal fand am Sonntag, 6. Mai 2018 der Ahlener Stadtteil- und Haldenlauf statt. Für mich war es nach 2016 die zweite Teilnahme.

Winterberg. Normalerweise kennen wir (Maureen Götza und Anne Rittmeier) diesen Ort nur vom Skifahren, dann, wenn die Pisten voller Schnee bedeckt sind und es normalerweise kalt ist. Heute, am 29. April 2018 lernen wir Winterberg von einer ganz anderen Seite kennen, denn heute starten wir beim Suzuki Lakerun, einem Hindernislauf im Sauerland.

LG Burg Vereinsmitglied Steffen Vollmer absolviert nach erfolgreich abgeschlossener Bankkaufmann Ausbildung ein etwas andere Auszeit auf der Franz-Senn Hütte in Tirol. Jetzt hat er uns erste Eindrücke aus der Bergwelt gesendet:

Servus zusammen,

seit ca. einer Woche bin ich nun schon auf der Franz-Senn Hütte (2147m) in Tirol. In dieser Zeit habe ich schon viel erlebt.

Ernährung und Sport sind zwei Bereiche, die  für viele Menschen eng zusammenhängen. Auf Einladung der LG Burg hielt am Freitagabend die Personaltrainerin, Ernährungsberaterin und Läuferin  Marion Fladda  einem Vortrag mit dem Thema  „Ernährung im Ausdauersport-wie Schokolade zum Doping wird“.

Pünktlich um 19:00 Uhr hatten  sich im  Vortragsraum der Firma Hansmeier Steuerungstechnik mehr als 50 Gäste eingefunden. Marion Fladda  veranschaulichte  in ihrem Vortrag  sehr deutlich die große Bedeutung  der Ernährung für Körper und Gesundheit  im Allgemeinen, aber auch in Bezug auf den Ausdauersport.  

Am Mittwoch, 14. März 2018 hatten sich Mitglieder der LG Burg zur 29. Jahreshauptversammlung des heimischen Laufsportvereins in der Gaststätte Jägerheim in Wiedenbrück eingefunden. In ihrer  Begrüßung blickte die 1. Vorsitzender der LG Burg, Berna Masjosthusmann auf ein sportlich aktives Jahr zurück. Sie bedankte sich bei allen Mitgliedern, dem Trainerteam und den Vorstandsmitgliedern für die sehr gute Zusammenarbeit und lobte das Engagement bei zahlreichen Terminen.

4 x 25 Jahre laufend unterwegs mit der LG Burg: v.l. Thomas Kathöfer, Berna Masjosthusmann, Wolfgang Freiwald und Jürgen Wiehle

Die Situation rund um die Rücknahme der Genehmigung zur Duchführung des Staffelmarathon im Flora Westfalica Park in Rheda-Wiedenbrück kommentierte Wolfgang Temme in der "Neuen Westfälischen" vom 20. Februar 2018:

Verbannung des Staffelmarathons aus dem Flora-Park

Unverständliches „Bauernopfer“

Wolfgang Temme

Teilnehmer, Zuschauer und Organisatoren waren sich einig: Es gibt keinen besseren Ort für diese besondere Veranstaltung als den Flora-Westfalica-Park. Fünfmal war es auch das frühere Landesgartenschau-Gelände, das die faszinierende und von der LG Burg Wiedenbrück perfekt umgesetzte Idee eines Staffelmarathons gewinnbringend zur Entfaltung brachte. Mehr als 500 Läuferinnen und Läufer genossen die ideale Streckenführung und die vom Ambiente rund um das Reethus getragene Atmosphäre. Viele haben hier neben der guten Luft ein Stück Rheda-Wiedenbrück eingeatmet. Die Doppelstadt an der Ems konnte damit ihr Image aufwerten. Nun aber ist Schluss damit. Die Flora-Westfalica hat den Staffelmarathon aus dem Park verbannt, indem sie der LG Burg die bereits erteilte Genehmigung zur 6. Auflage am Sonntag, 24. Juni, wieder entzog.

Um unsere Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu findest Du in der Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden Ich bin nicht einverstanden