Am 03.04.22 sollte es endlich wieder soweit sein .
Nach 2 Jahren coronabedingter Abstinenz standen rund 10000 Läuferinnen und Läufer in verschiedenen Wettbewerben pünktlich zu 09.30 an der Startlinie am Messegelände in Freiburg.
Schon den gemeinsamen Countdown und das Miteinander unmittelbar vor dem Start als Teilnehmer endlich wieder !wahrhaftig! miterleben zu dĂĽrfen, war ein echtes sportliches Highlight. In diesen Genuss begaben sich auch drei LG Burg Mitglieder.

Dirk Hansmeier & Astrid Selker durften bereits nach einer Runde & 21, 1km durch die hĂĽbsche Schwarzwaldmetropole ins Ziel abbiegen.
Sebastian Bewermeier hingegen, war auf der Königsdisziplin des Laufsportes unterwegs und durfte gleich zwei Mal die herausragende Stimmung , u.a. in der historischen Altstadt und am Ufer der Dreisam erleben.

Begleitet von 26 Bands und diversen super
" c👀len" schwäbische Publikum ging es vom Messegelände Richtung Stadion des
SC Freiburg weiter durch den Seepark.
Als Höhepunkt durften die Aktiven durch das "Schwabentörle" in die historische Altstadt hinein laufen.
Dann ging es vorbei am Stadttheater wieder gen Messegelände.
Auch die Freiburger Prominenz schien sich der Begeisterung an der Strecke nicht entziehen zu können.
" Das war doch der Jogi!" hörte Sebastian jemanden rufen!
Tatsächlich! Da stand er an der Strecke.
Unser ehemaliger Fußballbundestrainer, um mit den Freiburgern die Läufer zu feiern.

C👀l war übrigens nicht nur das Publikum, sondern auch die Wetterverhältnisse!
Bei winterlichen 2 Grad ging es auf die Strecke. Das tat dem Erlebnis aber keinen Abbruch!
Am Ende des Wettkampftages waren sich alle angereisten " LG Burgler" einig.
Die Reise hat sich gelohnt! Ein rundum gelungenes Wochenende.
Da durfte man doch auch mal mit ein regionalen Tannenzäpfle 🍻 anstoßen :-) !