✅  Wer macht das?      |    Wer läuft so spät durch Nacht und Wind?

✅  Wer macht mit ?      |    Dein Start beim #ZeroHungerRun hilft!

✅  Wer macht mit ?      |    -Nightcup – Start in der „Night-Cup-Arena“ in Lintel

✅  TERMINE         |    Training aktuell weiter stark  eingeschränkt

✅  Neue Ausgabe      |    LSB-Magazin  "Wir im Sport"

Laufsport- Neuigkeiten für ganz OWL und Niedersachsen:  FACEBOOK    

Folgt uns auch hier: INSTAGRAM 

LA-News vom FLVW:  flvw.de/news/leichtathletik-news/

Wer macht das?      |    Wer läuft so spät durch Nacht und Wind?

Diese Fragen stellen sich mittlerweile viele Menschen im Land:  So schreibt zum Beispiel der „TAGESSPIEGEL“ in Berlin:

„Mit der neuen Ausgangssperre müssen alle um 22 Uhr rein – nur Jogging allein geht bis 24 Uhr. Stellt sich nur die Frage:  Wer macht das?

Dass Jogginggepflogenheiten mal Gegenstand von höchst umstrittenen Gesetzesvorgaben würden, war lange vielleicht ungefähr so unvorstellbar wie eine Pandemie, die den ganzen Globus beschäftigt, aber nun gibt es beides.“

Auch der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen   macht sich große Sorgen:

„Alarmstufe Rot: Durch den Dauer-Lockdown verlieren die Vereine zunehmend Mitglieder. Vor allem im Kinder- und Jugend-Bereich werden diese Verluste verheerende Folgen haben. Auch der Verlust an ehrenamtlichem Personal kann die Vereine langfristig in eine äußerst schwierige Lage bringen.“

  Auch die „Süddeutsche Zeitung“ kommentiert sehr kritisch:

„…. so ein Gesetz gab es noch nicht. So ein Gesetz ist ohne Vorbild in der Geschichte der Bundesrepublik. Es ist ein Gesetz, das sich selbst zum Vollzug bringt. Einer ausdrücklichen Verfügung, es umzusetzen, bedarf es nicht mehr. All die grundrechtsbeschränkenden Maßnahmen, die dort aufgeführt sind, all die Kontaktverbote, die Ausgangssperren, die Betriebs-, Geschäfts- und Schulschließungen, all diese Eingriffe in den grundrechtlich geschützten Handlungshorizont der Bürgerinnen und Bürger – sie treten automatisch in Kraft, sobald ein bestimmter Inzidenzwert gegeben ist. Sie treten in Kraft ohne jeden weiteren Vollzugsschritt, ohne jede weitere Anordnung, ohne einen Verwaltungsakt. Es ist das Gesetz selbst, das sie in Kraft setzt. Es bedarf dazu nur der Feststellung des Inzidenzwertes durch das Robert-Koch-Institut.

Der dort festgestellte und veröffentlichte Inzidenzwert löst wie auf Knopfdruck massive Grundrechtsbeschränkungen aus.“    

 

Warten wir ab, was die nächsten Wochen für den Breitensport in all seiner Bandbreite für Entwicklungen bringen. Bleiben wir trotzdem sportlich……   

 

Wer macht mit ?      |    Dein Start beim #ZeroHungerRun hilft!

…. bisher über 3700 Meldungen … aber da geht noch was … !

Die Resonanz des Spendenlaufes der Welthungerhilfe ist deutschlandweit, in den Benelux-Staaten und sogar weltweit enorm. Deine Start- Spende fließt als freie Spende an die Welthungerhilfe. Sie wird also dort eingesetzt, wo die Not gerade am größten ist. Ein leider sehr aktuelles Beispiel ist die Situation in Indien. Das Land ist von der Corona-Pandemie besonders schwer betroffen, das Gesundheitssystem überlastet und die Menschen verzweifelt

„Nach dem großartigen Erfolg im Vorjahr haben wir nicht damit gerechnet, dass wir in diesem Jahres sogar schaffen können, über 4000 Teilnehmer zu motivieren, für ein Welt ohne Hunger zu laufen“ äußern sich Iris Aulenbach und Irene Sunnus vom #ZHR-Orgateam unisono. Das Konzept kommt an:

► ihr sammelt Laufmeter in 30 min oder 60 min

► die Welthungerhilfe sammelt Spenden für eine Welt ohne Hunger

Ab kommenden Mittwoch, 5. Mai kann ab 18.00 Uhr bis Sonntagabend gelaufen und getrackt werden.Den Startschuss auf Instagram gibt pünktlich und natürlich virtuell, Zehnkampflegende und ARD-Leichtathletikexperte Frank Busemann

Alle Informationen und die Online-Anmeldung zur #ZHR Challenge 2021: welthungerhilfe.de/zerohungerrun-der-spendenlauf-gegen-hunger

Wer macht mit ?      |    -Nightcup – Start in der „Night-Cup-Arena“ in Lintel  

Wir möchten euch motivieren beim Night-Cup 2021 teilzunehmen. Im Rahmen der aktuellen Corona-Schutzverordnung versuchen wir etwas wie „ richtiges Wettkampf-Feeling“ zu verbreiten. Daher bieten wir allen Teilnehmern der LG Burg an:

Start in der "Night-Cup- Arena" in Lintel...auf einer flachen und schnellen Wendepunktstrecke..., Für den ersten 5 Km- Lauf am Freitag dem 07.Mai ab 18:30 Uhr; Die genaue Uhrzeit ab 18:30 für Einzelstarts und weitere Infos folgen nach der Anmeldung per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)  Wichtig:  Kein gemeinsames Treffen vorher / hinterher; Jeder läuft alleine, kein gemeinsames Ein ,-oder Auslaufen.

Bitte setzt ein Zeichen und unterstützt mit uns diese Laufserie und  werdet damit Teil einer tollen Lauf-Community!  

Die vier „Wettkämpfe“ des Nightcups 2021 

  1. bis 8. Mai             5 Kilometer
  2. Mai bis 15. Mai    7,5 Kilometer
  3. Mai bis 22. Mai     10 Kilometer
  4. Mai bis 29. Mai     5 Kilometer 

Für alle Teilnehmer gibt es ein Finisher-Shirt von CRAFT und eine digitale Urkunde, mit der das Serienresultat und die Einzelergebnisse dokumentiert werden.Mitglieder der LG Burg können die Wettbewerbe auch als Walker / Innen bestreiten 

Als Besonderheit und Motivationshilfe für alle Mitglieder der LG Burg planen wir eine gemeinsame Abschlussveranstaltung mit Übergabe der Urkunden und der Laufshirts in Rheda-Wiedenbrück.  Das erfolgt natürlich unter Einhaltung der aktuellen Bestimmungen, aber da lassen wir uns schon etwas einfallen.  Also Mitmachen bei dieser Herausforderung für den Mai 2021 

Infos  ODER GLEICH ZUR  Anmeldung

 

TERMINE         |    Training aktuell weiter stark  eingeschränkt

Läuferinnen und Läufer haben weiterhin nur die Möglichkeit ihr Training alleine zu absolvieren und zu gestalten.  Bleibt bei  Terminen treu:

  • Dienstag : Tempotraining / oder Laufen daheim
  • Donnerstag : Solo-Lauftreff oder Partner-Lauftreff
  • Wochenende: Langer Lauf in den hellen Tagesstunden
  • Training im Stadion / nur in Kleingruppe / Anmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Neue Ausgabe      |    LSB-Magazin  "Wir im Sport" 

…..   immer wieder wird der Lockdown verlängert. Das Impfen bietet zwar einen Lichtblick, aber es braucht noch Zeit bis die Effekte wirklich spürbar sind. Dieser Dauerlockdown bringt viele Menschen dazu, den Sport nach draußen in die Natur zu verlagern. Führt diese intensive Nutzung zu Konflikten? Und was sagen die Naturschützenden dazu? Dieses und viele weitere Themen beleuchtet das druckfrische LSB-Magazin.Auch ein intensiver Blick in die digitale Version mit viele weiteren Reportagen, Interviews und Berichten lohnt sich.

Das könnte Appetit machen:

  • Sportler*innen für Naturschutz
  • Mitgliederentwicklung: Vereine in Corona-Zeiten
  • Sportmanagement: Digitale Mitgliederversammlungen
  • Die Angst der Athlet*innen vor den Spielen in Tokio

Nur ein Klick zur digitalen Ausgabe:  https://magazin2.lsb.nrw/2021/02/0001.html

 

 

 

 

Um unsere Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu findest Du in der Datenschutzerklärung.